Ostsee500.de
 

Informationen zur Ostsee und Tourismus

Hier finden Sie weitere Angebote zur Ostsee & andere Informationen.

Suchkriterien
 
Alle Unterkünfte 
Ferienwohnungen
Ferienhäuser
Region

Termin
 Von  
Kalender
 Bis  
Aufenthalt mindestens Tage
Anzahl Personen
     Erwachsene      Kinder
weiteres (mit Komma trennen) z.B. Kamin, Garten
 
> Zur Merkliste <
Seebäder, Kultur und Wikinger
 
An der deutschen Ostseeküste sind vor allem die historischen Seebäder beliebt. In Mecklenburg-Vorpommern wurden die meisten Orte an der Küste umfangreich renoviert, viele Strandabschnitte stehen erst seit der Wiedervereinigung allen Freizeitgästen zur Verfügung.
 
Besonders zum Segeln ist die Küste von Schleswig-Holstein geeignet, die See ist in manchen Regionen über einen landschaftlich malerischen Meeresarm zu erreichen, und viele Seehäfen oder Förden sind speziell für Segelschiffe ausgebaut.
 
Die Ostsee als wichtige Seeverbindung zu Skandinavien, Finnland und Russland wurde schon lange vor der Hansezeit genutzt. Davon zeugen viele Ausgrabungen von Wikingern und frühen slawischen Siedlungen an der Küste von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, zu deren Geschichte ist auch ein Besuch historischer Museen empfehlenswert


. Hinweis zum Foto: Wikipedia entnommen, Creative-Commons-Lizenz. Segeln und Angeln
 
Flensburg ist nach Kiel und Lübeck die drittgrößte Stadt Schleswig-Holsteins, die nach dem Niedergang der Hanse zu einer wichtigen Handelsstadt wurde. Speziell in Flensburg ist einiges zur Geschichte der Seefahrt zu finden. Neben dem Schiffahrtsmuseum sind besonders auch der Museumshafen und eine Museumswerft eine Besichtigung wert, in der heute historische Segelboote nachgebaut und restauriert werden.
 
Die Schlei, ein Meeresarm, der von der Ostsee landeinwärts bis zur Stadt Schleswig führt, ist wegen der Weitläufigkeit ein besonders attraktives Ziel für Segler und andere Wassersportarten. Auch viele Hobbyangler verschlägt es in die fischreichen Gewässer, in die sich zum Frühlingsende speziell Schwärme von Heringen einfinden.
 
Nordwestlich von Flensburg findet man die Glücksburg, ein Wasserschloss, nach dem auch die Stadt an der Ostsee benannt ist. Glücksburg ist weiterhin ein staatlich anerkanntes Seeheilbad.


. Hinweis zum Foto: Wikipedia entnommen, Public Domain. Hanse und Segelschiffe
 
Kiel ist vor allem bekannt für die alljährlich zur letzen vollen Juniwoche stattfindende Segelregatta Kieler Woche mit vielen einzelnen Veranstaltungen. Sehenswert ist zum Thema Seefahrt vor allem die Windjammerparade mit ca. 100 historischen Großsegelschiffen, den Windjammern. In der Kieler Förde mündet auch der durch Schleswig-Holstein führende Nord-Ostsee-Kanal in die Ostsee.


. Hinweis zum Foto: Wikipedia entnommen, Creative-Commons-Lizenz. Hanse, Naturpark und Sandstrände
 
Im Nordwesten liegt Laboe, mit einem Sandstrand, hier kann man ebenso ein Museums-U-Boot und ein 72m hohes Marinedenkmal besichtigen. Marina Wendtorf befindet sich ganz in der Nähe, ein großer Yachthafen an der Kieler Außenförde. Dieses Gebiet gehört zur Probstei, das neben Tourismus vor allem für Getreideproduktion bekannt ist.
 
An der Küste des Landkreises Plön gibt es einige weitläufige Kurstrände, östlich an der Hohwachter Bucht, nördlich bei Orten mit den exotischen Namen Brasilien und Kalifornien.
 
Im Binnenland befindet sich der Naturpark Holsteinische Schweiz, die Landschaft ist bei Plön und der Umgebung geprägt durch viele größere und kleinere Seen.


Hansestadt und Ostseestrand
 
Wenn man in Lübeck durch das Holstentor betritt, begegnen einem zuerst die hanse-typischen Lagerhäuser, die früher zu Kontoren der Händler gehörten. Die Altstadt wurde als größtes Flächendenkmal Deutschlands 1987 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Neben dem Tor gehören dazu unter anderem auch der Dom zu Lübeck, der als frühester aus Backsteinen errichtete große Kirchbau der Ostsee gilt. Das größte Gebäude ist die Maria gewidmete Bürger- und Marktkirche im gotischen Stil. Am Marktplatz findet man das Rathaus, das über Jahrhundete immer wieder erweitert wurde und an dem sehr auffällig variierende Baustile aus verschiedenen Epochen zu bemerken sind. Und das Heiligen-Geist-Portal, das als eine der frühesten Sozialeinrichtungen erbaut wurde.
 
In Travemünde befindet sich eines der ältesten Seebäder. Besonders Sehenswert ist dort Deutschlands ältester Leuchtturm, der heute ein Museum beherbergt und die Passat, ein legendäres Viermaster-Segelschiff. Zu erwähnen auch die beliebte Strandpromenade mit vielen Cafés und das Casino.


Natur- und Erholungsinsel
 
Fehmarn ist im Landesinneren sehr rustikal, die Landschaft vor allem durch Felder und viele bäuerliche Betriebe geprägt. Die Insel verfügt über eine 74 km lange Küste mit sehr vielfältigen Strandabschnitten.
 
Jährlich verbringen ca. 300.000 Gäste (Tagesgäste nicht mitgezählt) hier ihren Urlaub, vor allem wegen der günstigen Klimabedingungen. Das Gebiet gehört zu den sonnenreichsten Regionen in Deutschland mit 1.910 Sonnenstunden im Jahr.


Halbinsel Fischland-Darss
 
Zwischen den Hansestädten Rostock und Stralsund zweigt eine schmale Halbinsel (=Fischland-Darss) ab, die, einer Sperre gleich, die buchtenreichen Boddengewässer von der Ostsee trennt.
 
Die landschaftliche Vielfalt ist beeindruckend. Es gibt Steil- und Flachufer, Nehrungen, Strandseen und Windwatten, märchenhafte Waldungen der Reste des früheren Urwaldes.
 
Der 60 km lange Küstenstreifen mit feinen Sandstränden bietet Platz für individuelle Entfaltung. Im Herbst, wenn der Urlaubsstrom zurückflutet, kommen andere Gäste. Es sind Wildgänse und Wildenten, Kraniche und andere Zugvögel, die aus Skandinavien kommen und unterwegs zu ihren Überwinterungsquartieren in Südeuropa und Afrika sind. Sie rasten auf den Felsen und Wiesen und flachen Boddengewässern. Wer dies beobachten möchte, sollte im Oktober kommen.
Siehe auch Fischland-Darss


. Hinweis zum Foto: Wikipedia entnommen, Creative-Commons-Lizenz. Sandstrand, Parks und Kreidefelsen
 
Die Insel bietet insgesamt 60 km Strand mit feinem weißen Sand an mehreren Ostseebädern. Besonders bekannt ist der imposante Kreidefelsen aus Muschelkalk auf Rügen, der eine Höhe bis zu 118m erreicht und im Nationalpark Jasmund liegt. Durch Erosion gab es die letzten Jahre mehrere größere Abbrüche an dem Felsen. Dies hat eine natürliche Ursache und dabei treten häufig Fossilien zutage, die von Meeresbewohnern aus der Kreidezeit zeugen.
 
Malerisch ist auf Rügen das Gebiet Westrügener Bodden, das Teil des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft ist.


. Hinweis zum Foto: Wikipedia entnommen, Creative-Commons-Lizenz. Hanse und Tor zu Rügen
 
Die historische Hansestadt Stralsund wurde wegen der sehenswerten und sehr gut erhaltenen Altstadt im Jahr 2002 in die UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen. In der typischen Architektur findet man hier aus dem 13 Jahrhundert zum Beispiel die Nicolaikirche, die älteste und dem Schutzheilgen der Seefahrer gewidmet, die Marienkirche als größte, und die am spätesten errichtete Jakobikirche. Im Baustil der Backsteingotik, den man auch in Lübeck findet, sind das Rathaus und das Wulflamhaus. Stadtmauern sind noch im großen Teil vorhanden, jedoch sind von den ursprünglich 10 Stadttoren heute nur noch zwei erhalten.
 
Einige Museen widmen sich vor allem den Themen Marine und Meer. Der Hafen wird neben Gütertransport vor allem touristisch genutzt und dient vielen Yachten und Segelbooten als Ankerplatz.


Kultur und moderne Hansestadt
 
Die größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ist als Universitätsstadt neben wissenschaftlichen Einrichtungen auch attraktiv durch viele kulturelle Veranstaltungen. Mit Pfingstmarkt, Sommertheater, OstseeJazz, Kleinkunstfestival und vielen weiteren Angeboten wird über das ganze Jahr einiges an Unterhaltung geboten. Einmal jährlich findet die Hanse Sail statt, die größte maritime Veranstaltung des Bundeslandes.
 
Bei Warnemünde, das vor Rostock liegende Seebad, wird jährlich die Warnemünder Woche mit Sport und traditionellen Festen gefeiert. Vom Hafen aus, an dem zahlreiche Yachten und Segelschiffe vor Anker liegen, starten viele Touren mit Kreuzfahrtschiffen und andere Ausflugsschiffen unter anderem nach Dänemark.


Universitäts- und Hansestadt Greifswald
 
Nach der Wende wurde mit umfassenden Restaurierungsarbeiten des historischen Stadtkerns begonnen, wodurch Greifswald inzwischen wieder eine sehenswerte Altstadt besitzt. Heute kann man die Stadt daher zum Teil wieder in dem Eindruck von Caspar Davis Friedrich sehen - dem wahrscheinlich berühmtesten Sohn der Stadt - der die Orte und Landschaften hier in einigen seiner zahlreichen Ölmalereien verewigt hat.


Binnenseen und Kaiserbäder
 
Mit den vielen Stränden an der weitläufigen Küste und der nur wenig über dem Meeresspiegel liegenden Seenlandschaft besitzt Usedom eine sehr idyllische Landschaft. Die Insel wird durch den Grenzverlauf in ein deutsches und ein polnisches Gebiet geteilt. Neben Tourismus dominiert in Usedom vor allem auch die Landwirtschaft und die Fischereiwirtschaft.



Seitenempfehlungen
 
In der Nähe von Berlin gelegen, ist der Scharmützelsee ein idyllisches Naherholungsziel im Naturschutzgebieten. Rügen an der Ostsee bietet eine aussergewöhnliche Vielfalt an Landschaften, von weißen Sandstränden über grüne Wald- und Wiesenlandschaft bis zu den berühmten Klippen aus Kreidefels.
Insel Bornholm
Ein lohnendes Urlaubsziel an, oder besser in der Ostsee, ist die dänische Insel Bornholm. Weit ab von der Dänischen Südsee liegt Bornholm zwischen Rügen und der schwedischen Südküste. Die Strände im Süden Bornholms haben den feinsten Sand, wärend der Norden der Insel mit hohen Küstenklippen lockt.
Auf www.bornholm-ferien.de finden Sie viele Informationen über die Ostseeinsel Bornholm.
Ferienhausurlaub an der Ostsee
Die Ostseeküste ist das beliebteste Urlaubsziel der Deutschen im eigenen Land. Dabei ist die Auswahl an Unterkünften riesengroß. Zu den klassischen Hotels und Pensionen hat sich das Ferienhaus als Alternative etabliert. Ostsee Ferienhäuser sind beliebter denn je, ob auf Rügen, Hiddensee, Usedom, dem Darss oder dem Festland.
Auf der Seite www.Ferienhausurlaub-ostsee.de findet man eine große Auswahl von Ferienhäusern aller Größen und Preisklassen.
Die Ostseeküste Skandinaviens
Wer ein Ferienhaus an Skandinaviens Ostseeküste für den Urlaub bucht, fährt mit großer Wahrscheinlichkeit nach Dänemark. Durch seine lange Küstenlinie bietet Dänemark das größte Angebot an Ferienhäusern an der Ostsee.
Skandinavien Ferienhäuser an der Ostsee gibt es aber auch in Schweden. Besonders die Inseln Öland und Gotland bieten schöne Strände und viel Sonnenschein. Wer es etwas exklusiver mag, der sollte einen Urlaub auf den zu Finnland gehörenden Åland Inseln machen.
Villas Tauro Golf - Private Villas: Im Süden von Gran Canaria befindet sich das Tauro Golf Resort mit zwei fantastischen Golfplätzen und einer exklusiven Auswahl moderner und perfekt ausgestatteter Luxus-Villen.
Gran Canaria Villas
->  zur Startseite           ->  zum Seitenanfang